Was ist ein alternativer Text für Bilder (alt-text)?

Gepostet von: GrackleDocs am Mai 2, 2023

Im heutigen digitalen Zeitalter, in dem Bilder die Online-Landschaft dominieren, vergisst man leicht, dass nicht jeder visuelle Inhalte auf die gleiche Weise erleben kann. Für Millionen von Menschen mit Sehbehinderungen kann sich das Internet oft wie ein ausgrenzender Raum anfühlen. Mit der Verwendung von alternativem Bildtext, allgemein bekannt als "alt-textWir sind in der Lage, diese Kluft zu überbrücken und digitale Inhalte integrativer und für alle zugänglich zu machen.

Alt-Text ist ein beschreibendes Textattribut, das Bildern auf Websites, Dokumenten und Plattformen für soziale Medien hinzugefügt wird. Sein Zweck ist es, eine Textalternative bereitzustellen, um die im Bild enthaltenen Informationen zu vermitteln und sicherzustellen, dass Personen, die den visuellen Inhalt nicht sehen können, dessen Bedeutung und Kontext dennoch verstehen können. Durch die Verwendung von Alt-Text eröffnen wir sehbehinderten Menschen eine Welt voller Möglichkeiten, die es ihnen ermöglichen, auf digitale Inhalte zuzugreifen und diese auf sinnvolle Weise zu nutzen.

digitaler Globus auf offener Hand

Was ist der Unterschied zwischen Alt-Text und Bildtext?

Alt-Text und Bildtext beziehen sich auf zwei verschiedene Konzepte zur Beschreibung von Bildern, und es ist wichtig, ihre Unterschiede zu verstehen:

  1. Alt-Text (alternativer Text): Alt-Text, auch bekannt als alternativer Text oder Alt-Attribut, ist eine textliche Beschreibung, die einem HTML-Bild-Tag hinzugefügt wird. Er dient als Ersatz für das Bild, wenn es vom Benutzer nicht angezeigt oder aufgerufen werden kann. Alt-Text ist in erster Linie für Personen mit Sehbehinderungen gedacht, die Bildschirmlesegeräte oder andere unterstützende Technologien verwenden, um Webinhalte zu navigieren und zu verstehen. Wenn ein Bild nicht sichtbar ist, liest der Bildschirmleser den Alt-Text laut vor und liefert eine Beschreibung des Bildinhalts und -kontexts.

Der Alt-Text ist für die Zugänglichkeit von entscheidender Bedeutung, da er es Menschen mit Sehbehinderungen ermöglicht, den Zweck und die Bedeutung eines Bildes zu verstehen, auch wenn sie es nicht sehen können. Er sollte prägnant und beschreibend sein und die wesentlichen Informationen und Funktionen des Bildes vermitteln. Ein korrekt geschriebener Alt-Text verbessert die Zugänglichkeit von Websites, Dokumenten und Beiträgen in sozialen Medien und stellt sicher, dass alle Nutzer, unabhängig von ihren visuellen Fähigkeiten, auf den Inhalt zugreifen und ihn verstehen können.

  1. Bildtext: Bildtext, der auch als bildbasierter Text oder Text-Overlay bezeichnet wird, ist ein Textinhalt, der direkt auf einem Bild erscheint. Im Gegensatz zum Alt-Text ist der Bildtext Teil des Bildes selbst und in der Regel für alle Benutzer sichtbar, unabhängig von Sehbehinderungen. Bildtext kann für verschiedene Zwecke verwendet werden, z. B. für Bildunterschriften, Titel, Zitate, Werbebotschaften oder informative Beschriftungen innerhalb eines Bildes.

Bildtexte können zwar visuell ansprechend sein und zusätzliche Informationen vermitteln, aber es ist wichtig, Folgendes zu beachten Zugänglichkeit wenn Sie es verwenden. Menschen mit Sehbehinderungen sind möglicherweise nicht in der Lage, den Bildtext wahrzunehmen, insbesondere wenn er in ein Bild ohne Alternativtext eingebettet ist. Um die Inklusion zu gewährleisten, wird empfohlen, für Bilder, die wichtige Textinformationen enthalten, eine geeignete alternative Textbeschreibung bereitzustellen. Auf diese Weise können Personen, die Bildschirmlesegeräte verwenden, auf den Textinhalt zugreifen, auch wenn er auf dem Bild selbst nicht sichtbar ist.

Wie erhalte ich den Alt-Text eines Bildes?

Um einen Alt-Text für ein Bild zu erhalten, können Sie wie folgt vorgehen:

  1. Untersuchen Sie den Kontext des Bildes: Schauen Sie sich das Bild an und verstehen Sie seinen Zweck, seinen Inhalt und seine Bedeutung innerhalb des umgebenden Textes oder der Webseite. Überlegen Sie, welche Informationen das Bild vermittelt oder welche Botschaft es vermitteln soll.
  2. Identifizieren Sie wichtige Details: Notieren Sie sich die wichtigen Details im Bild, die für das Verständnis des Inhalts wichtig sind. Dazu können Objekte, Personen, Orte, Aktionen oder andere relevante Elemente gehören.
  3. Bestimmen Sie die Funktion des Bildes: Überlegen Sie, warum das Bild in den Kontext eingebunden ist. Ist es rein dekorativ, illustrativ, oder liefert es wichtige Informationen? Wenn Sie die Rolle des Bildes verstehen, können Sie einen korrekten Alt-Text erstellen.
  4. Schreiben Sie eine prägnante und anschauliche Beschreibung: Erstellen Sie auf der Grundlage Ihrer Analyse einen prägnanten und beschreibenden Text, der das Bild genau wiedergibt. Der Alt-Text sollte informativ sein und die wesentlichen Informationen des Bildes kurz und bündig wiedergeben.
  5. Verwenden Sie eine korrekte Formatierung: Achten Sie bei der Implementierung des Alt-Textes darauf, dass er der richtigen Syntax und Formatierung für die jeweilige Plattform entspricht. Verschiedene Plattformen und Content-Management-Systeme haben möglicherweise spezifische Richtlinien für das Einfügen von Alt-Text.
  6. Testen Sie den Alt-Text: Überprüfen Sie nach dem Hinzufügen des Alt-Textes, ob er korrekt funktioniert. Sie können dies tun, indem Sie die Bildanzeige in Ihrem Webbrowser vorübergehend deaktivieren oder Hilfsmittel für die Barrierefreiheit verwenden wie Bildschirmleser um zu bestätigen, dass der Alt-Text korrekt vorgelesen wird.

Es ist erwähnenswert, dass der Alt-Text für sehende Benutzer nicht sichtbar ist, es sei denn, das Bild wird nicht geladen. Er ist jedoch wichtig für Personen, die unterstützende Technologien verwenden, wie z. B. Bildschirmleserum auf den Inhalt des Bildes zuzugreifen und ihn zu verstehen.

Denken Sie daran, dass der Alt-Text eine genaue Darstellung des Bildes sein und eine aussagekräftige Beschreibung liefern sollte, die gleichzeitig prägnant ist. Bemühen Sie sich um ein Gleichgewicht zwischen ausreichenden Informationen und der Vermeidung von zu langen Alt-Texten.

Darüber hinaus bieten einige Content-Management-Systeme oder Bildbearbeitungstools automatische Vorschläge oder Analysen für die Erstellung von Alt-Texten an. Obwohl diese Tools hilfreich sein können, ist es wichtig, den generierten Alt-Text zu überprüfen und anzupassen, um die Genauigkeit und Relevanz für das jeweilige Bild und seinen Kontext sicherzustellen.

Zurück zum Anfang

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Aufbau eines Business Case für digitale Barrierefreiheit: Nicht nur Compliance, sondern Wettbewerbsvorteil

    Veröffentlicht in Digitale Zugänglichkeit, Zugänglichkeit von Dokumenten am 25. August 2023

    In einer digital vernetzten Welt ist Barrierefreiheit nicht länger ein Luxus oder ein nachträglicher Einfall. Sie ist eine Notwendigkeit. Für Unternehmen kann die Vernachlässigung der digitalen Barrierefreiheit zu rechtlichen Komplikationen führen und ein...

    Beitrag lesenEine Abbildung eines Balkendiagramms mit drei Balken, wobei der dritte Balken ein nach oben gerichteter Pfeil ist. Daneben befindet sich das Symbol für die allgemeine Zugänglichkeit.
  • Navigieren durch die komplexe Landschaft der PDF-Beseitigungswerkzeuge

    Veröffentlicht in Digitale Zugänglichkeit, Zugänglichkeit von Dokumenten am 24. Oktober 2023

    PDF-Dokumente sind in der heutigen digitalen Welt allgegenwärtig und werden häufig für die Verteilung von Dokumenten in einem festen Format verwendet. Obwohl sie auf verschiedenen Geräten und Plattformen konsistent sind, wird die Zugänglichkeit für Einzelpersonen...

    Beitrag lesenGrackleDocs
  • Warum WCAG?

    Veröffentlicht in Digitale Zugänglichkeit, Barrierefreiheit im Internet am 21. Juli 2023

    Die Zugänglichkeitsrichtlinien für Web-Inhalte (Web Content Accessibility Guidelines, WCAG) sind eine Reihe von Richtlinien, die den Zugang zu Web-Inhalten, insbesondere für Menschen mit Behinderungen, erleichtern sollen. Hier sind ein paar Gründe, warum Websites...

    Beitrag lesenGrackleDocs